State of the art-Technologie mit erweiterter Gewährleistung: 8 CXTS NEO Krane samt CARE-Wartung für die Kliewe GmbH

Hamburger Spezialisten für Anlagen- und Rohrleitungsbau setzen am Hauptsitz konsequent auf modernste Technologie von Konecranes

Die Kliewe GmbH hat einen hohen Anspruch. Die Hamburger haben sich zu einem der führenden Spezialisten im Anlagen- und Rohrleitungsbau entwickelt, weil sie konsequent auf effiziente und zukunftsorientierte Lösungen setzen. Deshalb haben sie sich sowohl beim Neubau ihres Hauptsitzes als auch bei der Erweiterung ihrer Produktionsstätten für den höchsten und modernsten Standard in der Krantechnologie weltweit entschieden: für die CXTS NEO Krane von Konecranes einschließlich eines nachhaltigen Rundum-Wartungspakets.  

CXTS NEO Krane sorgen für effizientere und sichere Transportprozesse.

[Foto 1] Die komplett neu gebaute Produktionsstätte von Kliewe: Sechs CXTS NEO Krane von Konecranes sorgen in der rund 2.000 Quadratmeter großen Produktionshalle des Hamburger Spezialisten für Anlagen- und Rohrleitungsbau für effizientere und sichere Transportprozesse. 

Mega-Yachten, Luftfahrt, Kosmetik auf der einen und Chemie, Pharma oder Energie auf der anderen Seite. Das Branchenspektrum der Kliewe GmbH ist so breit wie spannend. Das Hamburger Unternehmen realisiert seit mehr als 50 Jahren Kundenlösungen für Lagerung, Herstellung, Transport und Temperieren von Medien. Damit ist Kliewe mit mehr als 200 Mitarbeitern zu den führenden deutschen Unternehmen im industriellen Anlagen- und Rohrleitungsbau geworden. Ein Grund dafür ist, dass die Spezialisten konsequent auf zukunftsorientierte Technologie bauen – auch im eigenen Werk. 2014 zog Kliewe in seinen komplett neuen Hamburger Hauptsitz mit einer Produktionsfläche von 2.000 Quadratmetern. Jetzt ist eine neue Produktionshalle hinzugekommen. Die Experten im Anlagen- und Rohrleitungsbau setzen dabei komplett auf die Expertise von Konecranes, einem der weltweit führenden Kran- und Hebezeughersteller, und haben jetzt insgesamt acht CXTS NEO Krane und damit die modernste Krantechnologie ihrer Art im Werk.

„Wir waren bereits beim Bau des neuen Hauptsitzes von Kliewe frühzeitig eingebunden, um in den Produktionshallen die Krane mit der entsprechenden Infrastruktur und den Prozessen optimal einzuplanen“, sagt Niclas Maassen von Konecranes in Hamburg. Der Anspruch von Kliewe beim Neubau des Produktionswerks war, alle Prozesse, etwa für die Montage-, Schweiß- und Verladearbeiten der Leitungen, zu optimieren einschließlich der Hebe- und Transporttechnik. Konecranes installierte deshalb sechs CXTS NEO Krane in die rund 2.000 Quadratmeter große Produktionsstätte, die zwei Hallenschiffe hat. „Mit den CXTS NEO Kranen ist die Produktion jetzt sicherer und gleichzeitig die Effizienz der Transportprozesse dank der MiniJoystick-Funkfernsteuerung und des ASR-Hubumrichters viel höher“, erläutert Niclas Maassen. Während lange Rohrleitungen zuvor mit dem Kran meistens von zwei Kliewe-Mitarbeitern transportiert werden mussten – einer steuerte den Kran, der andere fixierte die Rohrleitung per Hand – kann dies jetzt von nur einem Mitarbeiter umgesetzt werden.

Krane für Montage-, Schweiß- und Verladearbeiten der Leitungen. Dank MiniJoystick-Funkfernsteuerung und ASR-Hubumrichter können größere Bauteile einfacher transportiert werden.

[Foto 2 und 3] Viel einfacher dank MiniJoystick-Funkfernsteuerung und ASR-Hubumrichter: Während größere Bauteile zuvor mit dem Kran meistens von zwei Kliewe-Mitarbeitern transportiert werden mussten – einer steuerte den Kran, der andere fixierte die Komponenten per Hand – kann dies jetzt mit dem CXTS NEO Kran von nur einem Mitarbeiter umgesetzt werden.

MiniJoystick, Hubumrichter, Truconnect und Energiekette
Die MiniJoystick-Funkfernsteuerung, die mit nur einer Hand bedient werden kann, ist einer der Gründe, weshalb sich Kliewe auch in seinem neuen, jetzt fertig gestellten zweiten Produktionswerk für zwei weitere CXTS NEO Krane entschieden hat. In der rund 300 Quadratmeter großen Halle wird nur Schwarzstahl verarbeitet. Die beiden neuen CXTS NEO Krane haben hier jeweils eine Tragkraft von 5 Tonnen bei 9,50 Meter Spannweite und 6,00 Meter Hubhöhe. Neben der Funkfernsteuerung verfügen auch die neuen CXTS NEO Krane über ASR-Hubumrichter für stufenlose Hubgeschwindigkeiten, eine schützende Energiekette für mehr Sicherheit sowie Truconnect Remote Service für die praktische digitale Datenferndiagnose, die präventive Wartung sowie eine hohe Verfügbarkeit gewährleistet.

Das Standardpaket des CXTS NEO bietet einige Vorteile: So ist die MiniJoystick Funkfernsteuerung einfach und intuitiv mit einer Hand bedienbar, reagiert verzögerungsfrei und vereinfacht die Geschwindigkeitsregulierung. Der Hubumrichter ASR (Adaptive Hubgeschwindigkeit) passt die Hubgeschwindigkeit automatisch der aktuellen Last des Seilzugs an. Damit erhöht ASR den Bedienkomfort, steigert die Produktivität und verlängert die Lebensdauer der Krananlage – bei reduziertem Energieverbrauch. Mittels Truconnect Remote Service werden über Mobilfunk die Betriebsdaten des Krans erfasst und online abrufbar geliefert. Dazu gehört eine Zusammenstellung aller relevanten Informationen rund um Sicherheit, Betriebsstatistik und Lebensdauer, wie zum Beispiel Arbeitszyklen, Betriebsstunden, aber auch Not-Aus-Vorfälle. Die Energiekette wiederum schützt alle Kabel, die vom Schaltkasten zum Hubwerk verlaufen.

Modernste Krantechnologie für produktive Prozesse: CXTS NEO Einträgerbrückenkrane CXTS NEO Krane werden mit ihrer Präzision und Effizienz für die Produktion von Anlagen- und Rohrleitungen eingesetzt.

[Foto 4 und 5] Modernste Krantechnologie für produktive Prozesse: Zwei der insgesamt acht CXTS NEO Einträgerbrückenkrane, die bei der Hamburger Kliewe GmbH in zwei Produktionshallen für reibungslose Transporte sorgen. 

Kliewe nutzt alle insgesamt acht CXTS NEO Krane mit ihrer Präzision und Effizienz zum einen für die Produktion von Anlagen- und Rohrleitungen sowie zum abschließenden sicheren Verladen der Rohrnetze, Stahl-, Metall-, Blech- und Sonderkonstruktionen auf Lkws. Die sechs CXTS NEO Krane in der ersten Produktionshalle verfügen dabei über eine Tragkraft von 3,2 bis zu 10 Tonnen bei Spannweiten von 9,05 beziehungsweise 18,90 Metern.
Kliewe hat sich zudem für das CARE-Wartungsprogramm von Konecranes zur vorbeugenden Instandhaltung entschieden. Es beinhaltet unter anderem die erweiterte Gewährleistung auf 60 Monate inklusive anfallender Reparaturen und Beratung für eine maximale Wertschöpfung und bestmögliche Verfügbarkeit. 

„Nach der wirklich umfassenden sowie individuellen Beratung und Umsetzung der Krananlagen in unserer ersten Produktionshalle haben wir uns nach den guten Erfahrungen mit den CXTS NEO Kranen natürlich für die neue Halle ebenfalls die Unterstützung von Konecranes geholt. Wir sind so zufrieden, dass wir uns auch bei der Wartung der Krane jetzt für das CARE-Vollwartungspaket entschieden haben, damit wir langfristig den kompletten Service erhalten“, sagt Thomas Kliewe, Geschäftsführer der Kliewe GmbH.

Kranservice: CARE-Vollwartungspaket mit Verlängerter Gewährleistung.

[Foto 6] Rundum versorgt: „Wir sind so zufrieden, dass wir uns auch bei der Wartung der Krane jetzt für das CARE-Vollwartungspaket von Konecranes entschieden haben, damit wir langfristig den kompletten Service erhalten“, sagt Thomas Kliewe (links), Geschäftsführer der Kliewe GmbH, der federführend von Niclas Maassen (rechts), Konecranes in Hamburg, beraten wird. 

8 CXTS NEO Einträgerbrückenkrane für zwei Produktionshallen der Hamburger Kliewe GmbH im Detail

Produktionshalle 1

2 CXTS NEO Einträgerbrückenkrane 3,2 Tonnen
Tragfähigkeit: 3,2 Tonnen
Spannweite: 18,90 Meter
Hubhöhe: 7,90 Meter

2 CXTS NEO Einträgerbrückenkrane 5 Tonnen
Tragfähigkeit: 5 Tonnen
Spannweite: 9,05 Meter
Hubhöhe: 8,80 Meter

1 CXTS NEO Einträgerbrückenkran 5 Tonnen
Tragfähigkeit: 5 Tonnen
Spannweite: 18,90 Meter
Hubhöhe: 7,80 Meter

1 CXTS NEO Einträgerbrückenkran 10 Tonnen
Tragfähigkeit: 10 Tonnen
Spannweite: 18,90 Meter
Hubhöhe: 7,70 Meter

Produktionshalle 2

2 CXTS NEO Einträgerbrückenkrane 5 Tonnen
Tragfähigkeit: 5 Tonnen
Spannweite: 9,50 Meter
Hubhöhe: 6,00 Meter

Alle 8 CXTS NEO Krane sind ausgerüstet mit: 
Hubgeschwindigkeit:  2,5 bis 7,5 Meter/Minute stufenlos
Katzfahrgeschwindigkeit: 20 Meter/Minute stufenlos
Kranfahrgeschwindigkeit: 40 Meter/Minute stufenlos

Funkfernsteuerung: Mit MiniJoystick und steckbarer Notsteuerung

ASR-Hubumrichter: Alle Kranbewegungen sind frequenzgeregelt, Hubbewegungen sind mit ASR (Adaptive Speed Range) Frequenz-Hubumrichter ausgestattet für feinfühliges Bewegen mit Last und schnelle Bewegungen ohne Last

Truconnect Remote Service für Kranwartung und Berichterstellung mittels digitaler Datenferndiagnose

Energiekette: Für niedrigen Kabelverschleiß

DynADrive: Stufenlose Geschwindigkeitskontrolle für Katz-, Kran- und Hubfahrwerk


Weitere Infos

Lena Ansorge
Marketing & Kommunikation
Konecranes GmbH
Robert-Bosch-Straße 18
63303 Dreieich
Lena.Ansorge@konecranes.com
Tel +49 6103 7333-235
www.konecranes.de

Login yourKONECRANES.COM

Access your crane usage data, maintenance data and asset details on yourKONECRANES.com. Our cloud-based customer portal gives you a transparent view of service events and activities over any selected time interval.

ACCESS yourKONECRANES.COM